Wie es anfing...

Hallo zusammen

Ich fang an mit der Beschreibung von unserem großen Pony.

Ein eigenes Pony ist ja wohl der Traum von jedem reitenden Kind. Bei mir und meinen Geschwistern war es auch ernst gemeint, da wir uns nach Monaten, Jahren und Erfahrung nach einen Pferd mit Charakter sehnten und die (wir nennen es gerne so) "ausgelutschten" Schulpferde da nicht mehr reichten.
So kam es nach einem Deal mit unseren Eltern dazu, dass wir die Erlaubnis dazu bekamen *freu*

Dementsprechend schnell war eine Anzeige gefunden und es passte auf Anhieb. Sie war ein aufmerksames und lebensfrohes Pony, nur eine kleine Zicke, dazu später mehr

Ich war selten so aufgerappelt, wie bei der Ankunft von ihr. Das selbe Gefühl hatte sie anscheinend aber auch. Diese großen wachsamen Augen, die aufrechte Haltung, die erwartungsvollen Schritte.

Dieser Tag ist jetzt schon fast 2 Jahre her und nach Zeiten, in den ihre Zickigkeit extrem war und fast ins Aggressive ging (von der Wiese einfangen war gar unmöglich) ist sie jetzt total menschenbezogen (uns von der Wiese wieder weggehen lassen is' nicht ). Ihre zickigen Züge zeigen sich nur noch in ihrer liebevollen Eifersucht und teils sturem Dickkopf, den man aber einfach nur lieb haben kann.

Im Weiteren werde ich sie mit "S." abkürzen. Etwas trocken, aber ein kreativer "Deckname" fällt mir leider nicht ein
Wenn ihr eine Idee habt, schreibts in die Kommentare

Und hier endet auch schon meine Kurzbeschreibung über S.
Mehr über ihren Charakter werdet ihr bestimmt in den weiteren Blogs erfahren

Herzlichste Grüße,
euer PonyJS

PS: Wenn ihr wollt, gebt mir Feedback über Länge, Art und Inhalt von den Blogs

10.1.14 19:08, kommentieren

Werbung


Aller Anfang ist schwer

Hallo an alle

Ich bin neu auf dem Gebiet "Webblog" und möchte euch schonmal bitten mich bei Verbesserungvorschlägen, Lob und Kritik zu kontaktieren

Seit fast 2 Jahren bin ich im Besitz von einer dunkelbraun-grauer Deutschen-Reitpony-Stute (14) und seit fast einem Jahr bekam diese Gesellschaft von einer fuchsfarbenden Shetty-Stute (3).

In diesem Blog möchte ich über diese beiden berichten, um euch an meinen Erlebnissen teil haben zu lassen und um diese auch für mich reflektieren zu können.

Die ersten paar Tage werde ich selbstverständlich dazu nutzen um mich und die beiden weiter vorzustellen

Ich bitte euch um Verständnis, dass ich euch nicht vollständige Namen oder nur Spitznamen, kein Geburtsdatum und richtigen Wohnort nenne, um meine Privatsphäre zu schützen

Soweit zu meinem Blog,
liebe Grüße,
euer PonyJS

6.1.14 20:10, kommentieren